Datenschutzhinweise für Bewerber

1 Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen

YASKAWA Europe GmbH

Yaskawastraße 1
85391 Allershausen
Telefonzentrale: +49 8166 90 0
E-Mail: info@yaskawa.eu.com

YASKAWA Europe GmbH

Hauptstraße 185
65760 Eschborn
Telefonzentrale: +49 6196 569 300
E-Mail: info@yaskawa.eu.com

YASKAWA Europe GmbH

Ohmstraße 4
91074 Herzogenaurach
Telefonzentrale: + 49 0 9132 744 0
E-Mail: info@yaskawa.eu.com

2 Gesetzliche Vertreter

Bruno Schnekenburger, President & CEO

Geschäftsführung:
Bruno Schnekenburger, President & CEO
Manfred Stern, YASKAWA Europe Managing Director, Corporate Executive Officer and Regional Head Europe YEC
Marcus Mead, President Robotics Division, Managing Director

3 Name und Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Diane Frank
Schmid Frank Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft mbB,
Katharinengasse 11b
86150 Augsburg
Germany
Telefon:  0049 (0)821 4540 543
Fax:  0049 (0)821 4540 680
diane.frank@schmid-frank.de

Datenschutzhinweise für Bewerber

YASKAWA Europe GmbH freut sich über Ihren Besuch auf unserer Karriereseite und über Ihr Interesse an unserem Unternehmen. Wir nehmen den Schutz Ihrer privaten Daten sehr ernst und möchten, dass Sie sich beim Besuch unserer Internet-Seite wohl fühlen. Der Schutz Ihrer Privatsphäre bei der Verarbeitung persönlicher Daten ist für uns ein wichtiges Anliegen, das wir bei unseren Geschäftsprozessen berücksichtigen. Wir verarbeiten Daten, die beim Besuch unserer Seite erhoben werden gemäß den datenschutzrechtlichen Bestimmungen der Bundesrepublik Deutschland.

Diese Datenschutzhinweise gelten grundsätzlich für die Übersendung von Bewerbungsunterlagen über unser Bewerberportal auf unserer Webseite, per E-Mail oder postalisch.

4 Kategorien von personenbezogenen Daten und deren Herkunft

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir von Ihnen im Rahmen Ihrer Bewerbung erhalten. Dabei handelt es sich um die Daten, die Sie uns direkt zur Verfügung stellen, insbesondere durch die Übermittlung Ihrer Bewerbungsunterlagen und durch Ihre Angaben in Bewerbungsgesprächen. Zu den verarbeiteten Daten zählen Personenstammdaten (Anrede, Vorname, Name, Geburtsdatum, Anschrift), Kommunikationsdaten (E-Mail-Adresse und Telefonnummer), sowie Bewerbungsdaten (Anschreiben, Lebenslauf, Anlagen, Zeugnisse, Zertifikate, Foto, sowie ggf. weitere von Ihnen übermittelte Informationen, ggf. auch Gesundheitsdaten, soweit darin enthalten) und weitere Angaben, die sich aus den Bewerbungsgesprächen ergeben.

Daneben können wir Daten von Dritten (z.B. Stellenvermittlung) erhalten haben, denen Sie Ihre Daten zur Weitergabe zur Verfügung gestellt haben. Zudem verarbeiten wir personenbezogene Daten, die wir aus öffentlich zugänglichen Quellen (z. B. beruflichen sozialen Netzwerken) zulässigerweise gewonnen haben.

5 Zwecke und Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens dient der Durchführung sowie Abwicklung des Bewerbungsverfahrens und der Beurteilung, inwieweit eine Eignung von Ihnen als Bewerber für die betreffende Stelle vorliegt. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nur, soweit sie für die Begründung, inhaltliche Ausgestaltung oder Änderung des Rechtsverhältnisses erforderlich sind, wenn eine gesetzliche Regelung uns die Verarbeitung von personenbezogenen Daten vorschreibt oder Sie ausdrücklich in diese eingewilligt haben.

5.1 Verarbeitung zur Erfüllung eines Vertrages oder vorvertraglicher Maßnahmen

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens ist erforderlich für die Personalauswahl, zur Besetzung einer offenen Stelle und somit für die Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses. Die vorrangige Rechtsgrundlage hierfür ist Artikel 6 Absatz1 b) DSGVO i. V. m. § 26 Absatz 1 BDSG sowie alle weiteren maßgeblichen Gesetze (z.B. ArbZG etc).

5.2 Verarbeitung aufgrund von Einwilligung

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens ist uns gemäß Artikel 6 Absatz 1 a) DSGVO gesetzlich erlaubt, wenn Sie Ihre Einwilligung gegeben haben. Die Zwecke, zu denen eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen dessen erfolgt, ergeben sich aus der jeweiligen Einwilligung. Soweit Ihre Bewerbungsunterlagen Fotoaufnahmen enthalten, sehen wir darin eine konkludente Einwilligung zur Verarbeitung des Fotos. Rechtsgrundlage ist damit Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a) iVm § 26 Abs. 2 BDSG. Sie sind berechtigt, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen.

5.3 Verarbeitung aufgrund berechtigter Interessen

Zur Wahrung sonstiger berechtigter Interessen ist es uns gemäß Artikel 6 Absatz 1 f) DSGVO gesetzlich erlaubt personenbezogene Daten zu verarbeiten, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person überwiegen.

6 Technische Umsetzung

6.1 Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten

Beim Besuch unserer Webseiten, speichern unsere Webserver standardmäßig die IP-Adresse, die Ihnen von Ihrem Internet Service Provider zugewiesen wurde, die Webseite, von der aus Sie uns besuchen, die Webseiten, die Sie bei uns besuchen sowie das Datum und die Dauer des Besuches. Personenbezogene Daten, die wir ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Bewerbung benötigen, werden nur dann gespeichert, wenn Sie uns diese von sich aus im Rahmen Ihrer Bewerbung angeben. Ihre persönlichen Informationen und Daten werden mit größter Sorgfalt und Integrität erhoben, gespeichert und nur zweckbestimmt genutzt. Die Bestimmungen der Datenschutzgrundverordnung und Bundesdatenschutzgesetzes werden beachtet. Dabei erheben wir ausschließlich jene Daten, die im Zuge Ihrer Bewerbung bei YASKAWA Europe GmbH notwendig sind.
Mit der Verarbeitung und Übermittlung Ihrer Daten ausschließlich für den Bewerbungsprozess erklären Sie sich einverstanden. Sie versichern, dass Ihre Angaben der Wahrheit entsprechen. Auch ist Ihnen bekannt, dass unwahre Angaben zur Lösung eines möglichen Arbeitsverhältnisses führen können.

6.2 Ihre Online-Bewerbung

Nach Eingabe und Übermittlung Ihrer Daten, gelangen diese direkt über eine verschlüsselte Verbindung auf den Server unseres externen Dienstleisters. Die Datenverarbeitung erfolgt ausschließlich in Deutschland. Alle Daten werden auf Basis des TLS-Verfahrens verschlüsselt. Falls Sie sich nach Ihrer Registrierung mit den zur Verfügung gestellten Benutzerdaten anmelden, wird auch hierfür das TLS-Verschlüsselungsverfahren verwendet.

6.3 Datensicherheit

Ihre Daten werden im Wege der Auftragsdatenverarbeitung gemäß Art. 28 DS-GVO und § 62 BDSG bei einem Provider gehostet. Sowohl YASKAWA Europe GmbH als auch der Provider setzen technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um Ihre erhobenen Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulation, Verlust, Zerstörung oder gegen Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

7 Kategorien von Empfängern

Innerhalb unserer Organisation erhalten nur die Personen und Stellen (Personalabteilung, Fachbereich, Betriebsrat, ggf. Schwerbehindertenvertretung) Ihre personenbezogenen Daten, die diese für die Entscheidung bezüglich der Einstellung und zur Erfüllung unserer (vor-)vertraglichen und gesetzlichen Pflichten benötigen.

Ihre personenbezogenen Daten werden an Organisationen innerhalb unserer Unternehmensgruppe in Deutschland übermittelt, soweit dies zum Zwecke der Durchführung sowie Abwicklung des Bewerbungsverfahrens und zur Begründung des Beschäftigungsverhältnisses erforderlich ist. Insbesondere gilt dies auch für die Zuweisung von Initiativbewerbungen auf Stellen innerhalb der Unternehmensgruppe in Deutschland.

Sollten wir Ihnen nicht die Stelle, auf welche sie sich beworben haben, anbieten können, jedoch aufgrund Ihres Profils der Ansicht sein, dass Ihre Bewerbung eventuell für Stellenangebote innerhalb unserer Unternehmensgruppe in Europa interessant sein könnte, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung übermitteln.

Ihre personenbezogenen Daten werden an externe Empfänger nur weitergegeben oder übermittelt, sofern dies zum Zwecke der Abwicklung des Bewerbungsverfahrens und / oder zur Begründung des Beschäftigungsverhältnisses erforderlich ist, oder Sie zuvor ausdrücklich eingewilligt haben. Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an externe Empfänger ohne ausdrückliche Einwilligung erfolgt nicht.

Alle unsere Dienstleister sind auf die Einhaltung der geltenden datenschutzrechtlichen Anforderungen verpflichtet.

8 Übermittlung von personenbezogenen Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation

Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten nicht an ein Drittland oder eine internationale Organisation.

9 Dauer der Speicherung personenbezogener Daten

Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten grundsätzlich sechs Monate nach Abschluss Ihres individuellen Bewerbungsverfahrens, sofern ein Beschäftigungsverhältnis nicht zustande kommt. Dies gilt nicht, sofern Sie in eine längere Speicherung (Speicherung im internen Talentpool) eingewilligt haben. Bewerbungen im Talentpool werden für maximal 2 Jahre gespeichert.

Sollten wir Ihnen keine zu besetzende Stelle anbieten können, jedoch aufgrund Ihres Profils der Ansicht sein, dass Ihre Bewerbung eventuell für zukünftige Stellenangebote interessant sein könnte, werden wir Ihre personenbezogenen Daten für einen Zeitraum von 24 Monaten in unserem Talentpool verarbeiten, sofern hierzu Ihre ausdrückliche Einwilligung vorliegt. Nach Ablauf der Frist werden Ihre personenbezogenen Daten gelöscht.

9.1 Anonymisierte statistische Auswertung

Die von Ihnen an uns übermittelten Bewerbungen werden zu statistischen Zwecken (z. B. Untersuchungen zum Bewerberverhalten) weiterverarbeitet. Die Erstellung der Statistiken erfolgt ausschließlich zu eigenen Zwecken und erfolgt in keinem Fall personenbezogen, sondern ausschließlich anonymisiert. Die Löschung der anonymisierten Daten erfolgt 60 Monaten nach Eingang der Bewerbung.

10 Rechte der betroffenen Person

10.1 Auskunft

Sie haben jederzeit das Recht auf Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten, auch in Bezug auf deren Herkunft, die Empfänger, an die Daten weitergegeben werden, und den Zweck der Datenverarbeitung. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter data-protection@yaskawa.eu.com oder an den Sachbearbeiter ihrer Bewerbung wenden.

10.2 Berichtigung

Sie haben das Recht, von uns zu verlangen, dass wir falsche personenbezogene Daten, die Sie betreffen, unverzüglich berichtigen oder unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung unvollständige personenbezogene Daten vervollständigen.

10.3 Löschung

Die Löschung der gespeicherten personenbezogenen Daten erfolgt, sofern Sie Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen, Sie der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten widersprechen, die Datenhaltung zur Erfüllung des mit der Speicherung verfolgten Zwecks nicht mehr erforderlich ist oder eine Speicherung aufgrund gesetzlicher Vorgaben unzulässig ist.

10.4 Einschränkung der Verarbeitung

Falls Sie die Richtigkeit der über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten bestreiten oder Sie die personenbezogenen Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, diese jedoch gleichzeitig von uns nicht länger benötigt werden, können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der personenbezogenen Daten verlangen.
Sie können die Verarbeitung außerdem für den Zeitraum vom Einlegen eines Widerspruchs gegen die Verarbeitung bis zur Entscheidung über dessen Stattgabe, einschränken lassen. Bei einer erfolgten Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten werden diese nicht weiterverarbeitet.

10.5 Widerspruch

Falls wir Ihre personenbezogenen Daten aufgrund von einem berechtigten Interesse, sowohl unsererseits, als auch von einem Dritten, verarbeiten oder die Verarbeitung für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, haben Sie das Recht aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Widerspruch einzulegen.
Im Falle eines Widerspruchs verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn wir können zwingende, schutzwürdige Gründe nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder benötigen die Verarbeitung für die Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

10.6 Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die von Ihnen bereitgestellten, Sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und diese einer anderen Organisation zu übermitteln.
Sie haben zusätzlich die Möglichkeit von uns zu verlangen, dass wir die betreffenden personenbezogenen Daten direkt an eine andere Organisation übermitteln, sofern dies technisch machbar ist.

11 Widerruf

Sie haben das Recht, eine erteilte Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Der Widerruf hat schriftlich zu erfolgen. Ihre personenbezogenen Daten werden dann nicht mehr zu den von der Einwilligung umfassten Zwecken verarbeitet. Bitte beachten Sie, dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung davon unberührt bleibt.

12 Beschwerde bei einer zuständigen Aufsichtsbehörde

Sie haben das Recht bei einer Aufsichtsbehörde Beschwerde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen.

13 Bereitstellung und Nichtbereitstellung von personenbezogenen Daten

Eine Bewerbung bei unserer Organisation erfolgt freiwillig. Die Angabe Ihrer personenbezogenen Daten hinsichtlich Ihres bisherigen beruflichen und / oder schulischen Werdegangs, Ihrer Qualifikation, Ihren Fähigkeiten und Angaben zu Ihrer Person sowie die Angabe Ihrer Kontaktdaten ist erforderlich, damit wir herausfinden können, inwieweit eine Eignung von Ihnen als Bewerber für die betreffende Stelle vorliegt. Ohne die Bereitstellung von personenbezogenen Daten durch Sie als Bewerber können weder eine Personalauswahl noch ein Bewerbungsverfahren durchgeführt werden. Folglich führt eine Nichtbereitstellung personenbezogener Daten dazu, dass wir Ihre Bewerbung leider nicht berücksichtigen können.

14 Automatisierte Entscheidungsfindung

Wir setzen im Rahmen des Bewerbungsverfahrens keine Prozesse zur automatisierten Entscheidungsverfahren ein und planen nicht, dies in Zukunft zu tun.

15 Zweckänderung bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten

Sobald wir beabsichtigen, Ihre personenbezogenen Daten für einen anderen Zweck weiterzuverarbeiten als den, für den die personenbezogenen Daten erhoben wurden, informieren wir Sie vor Beginn der Weiterverarbeitung über diesen anderen Zweck.

16 Änderungen der Datenschutzhinweise für Bewerber

Wir behalten uns das Recht vor, unsere Sicherheits- und Datenschutzmaßnahmen zu verändern, soweit dies aufgrund der rechtlichen und / oder technischen Entwicklung erforderlich wird. In diesen Fällen werden wir auch unsere Datenschutzhinweise für Bewerber entsprechend anpassen. Bitte beachten Sie daher die jeweils aktuelle Version unserer Datenschutzhinweise.

17 Fragen, Anregungen und Beschwerden

Wir stehen Ihnen jederzeit Rede und Antwort bezüglich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch unsere Organisation. Zu Fragen, die Ihnen diese Datenschutzhinweise nicht beantworten konnten, oder zu weitergehenden Informationen, Anregungen oder Beschwerden nehmen Sie bitte unter der unter Punkt 1 genannten Adresse Kontakt mit uns auf.